Kirchen am Eder-Radweg erzählen ihre Geschichte

07.05.2018 Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Kirchen am Eder-Radweg erzählen ihre Geschichte

Der Edersee ist die Tourismusregion in Nordhessen. Mit dem Projekt "Kirchen am Eder-Radweg erzählen ihre Geschichte" wird die touristische Angebotspalette um ein niedrigschwelliges geistliches Angebot erweitert und der naturnahe Tourismus gefördert.

An diesem Projekt sind vierzehn Kirchen rund um den Edersee und entlang der Eder beteiligt. Durch die Ausstattung der Kirchen mit einem multimedialen Informationssystem wird ein verbindendes Element zwischen diesen vierzehn sehr unterschiedlichen Kirchen geschaffen. Anhand des Infosystems können Besucher*innen in die Geschichte der Kirche und des Ortes eintauchen (Rubriken "Die Kirche erzählt" und "Informieren"), Andachten und Musikstücken lauschen (Rubrik "Auftanken"), Rätsel lösen (Rubrik "Mitmachen")oder Tipps für die Weiterfahrt (Rubrik "Weiterradeln") erhalten (siehe Bild im Anhang).
Durch Berührung des Bildschirms werden sowohl Bilder, Texte, Audionachrichten (z.B. auch Orgelmusik) und Videos präsentiert. Das Informationssystem ist durch die einfache Bedienung und die Bereitstellung von allen Informationen sowohl als Text- als auch als Audiodatei barrierefrei konzipiert.
Die Informations-Tablets werden in einer Holzständerkonstruktion in den einzelnen Kirchen aufgebaut und sind durch diese Art der Befestigung gegen Diebstahl, Zerstörung und Manipulation gesichert. Die Pfarrer*innen können einzelne Inhalte (z.B. Andachten) eigenständig neu auf das System aufspielen.
Mit einem extra ausgeschilderten "Kirchen-Radweg", der 107 km lang ist, werden die vierzehn Kirchen miteinander verbunden.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf ca. 60.000 Euro. Der Innovationsfond des Kirchenkreises Eder trägt einen großen Teil der Kosten. Ein weiterer, großer Teil der Kosten wird durch EU-Mittel (LEADER) finanziert. Da "Kirchen am Eder-Radweg" der erste multimedial ausgestattete Radweg in Europa ist und Pilotfunktion für andere Kirchen an Radwegen hat, unterstützt die Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen das Projekt. Weitere Spenden kommen von der Bibelgesellschaft Kurhessen-Waldeck und dem Verein Andere Zeiten e.V.

Am Samstag, 12. Mai 2018 wird der Kirchen-Radweg offiziell mit einer Fahrrad-Sternfahrt eröffnet. Auf drei Routen des Kirchen-Radweges (ausgehende von Vöhl, Kirchlotheim und Mandern) werden die Radler*innen einige der am Weg liegenden Kirchen erkunden. Gestartet wird jeweils in den drei Orten mit einem "Radlerfrühstück und Reisesegen", dann erfolgen den Besonderheiten der Kirchen entsprechende Veranstaltungen in den Kirchen am Radweg (z.B. in Bringhausen: Vom Fluss auf den Berg: ein Dorf zieht mit seiner Kirche um - Bericht eines "Zeitzeugen"). Zielpunkt der Sternfahrt ist die Kirche in Affoldern. Dort wird um 14 Uhr die zentrale Auftaktveranstaltung stattfinden.

Ablauf 12.05.2018

Route I:Für jede und jeden - Gemütlich durch die Eder-Auen (mit der Möglichkeit der Anreise mit dem ÖPNV):
(ca. 14 km, vier Kirchen)
10:00 Uhr Mandern
Radlerfrühstück und Reisesegen
11:15 Uhr Anraff
Tohuwabohu im Kirchenfenster
12:30 Uhr Bergheim
Audienz bei der Königin
14:00 Uhr Affoldern
Eine Begleitung per Fahrrad nach Mandern zurück wird angeboten.

Route II: Für Genießer - Schön entlang des Edersees
(ca. 33 km, leichte Steigungen, drei Kirchen)
10:00 Uhr Kirchlotheim
Radlerfrühstück und Reisesegen
11:30 Uhr Zwischenstopp Asel-Süd
Spurensuche im Edersee-Atlantis
12:30 Uhr Bringhausen
Vom Fluss auf den Berg: Ein Dorf zieht mit seiner Kirche um
14:00 Uhr Affoldern

Route III: Für Sportliche - Zwischen Urwaldsteig und Staumauer
(ca. 27 km, drei Steigungen, fünf Kirchen)
9:00 Uhr Vöhl
Radlerfrühstück und Reisesegen
10:15 Uhr Basdorf
Energie vom Hutewald
11:30 Uhr Scheid
Coffee to bike
12:30 Uhr Nieder-Werbe
Frisches von der Edersee-Forelle
14:00 Uhr Affoldern

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung!

Eröffnung des Kirchen-Radweges in Affoldern
14.00 Uhr Andacht (Propst Helmut Wöllenstein, Dekanin Petra Hegmann und
Posaunenchor)
Grußworte/Offizielle Eröffnung des Kirchenradweges durch Landrat Dr. Reinhard Kubat und Bürgermeister Klaus Gier, Gemeinde Edertal
Präsentation des Informationssystems
anschl. Kaffee, Kuchen und Leckereien


Downloads